Freiwillige Feuerwehr Sindlbach
image description

Eine
Gemeinschaft

für jung und alt.

image description

Wir schützen unsere Heimat...

image description

und leben unsere Traditionen.

image description

Mit bester Ausbildung...

image description

und starker Technik...

image description

Helfen und Leben retten.

Herzlich willkommen

Grüß Gott bei der Freiwilligen Feuerwehr Sindlbach.

 

Wir sind eine kleine Ortsfeuerwehr mit ca. 250 Mitgliedern im schönen Sindlbacher Tal bei Neumarkt i.d. Opf.

 

Bei uns wird nicht nur Brandschutz groß geschrieben, sondern wir kümmern uns auch um das gemeine Wohl und das Brauchtum.

Aktuelle Termine

27.05.2016
19:00 Uhr
Feuerwehrhaus
Gemeinschaftsübung mit Loderbach in Sindlbach
30.05.2016
18:45 Uhr
Feuerwehrhaus
Funkübung Gemeinde Berg
04.06.2016
10:00 Uhr
Sindlbach
Probealarm Sirene

Notruf

Feuerwehr 112
Polizei 110

 

Die Sindlbacher Feuerwehr ist für Sie täglich 24 Stunden, 365 Tage im Jahr in Bereitschaft und das schon seit über 130 Jahren.

 

Weitere Informationen zum Absetzen eines Notrufs

Einmalige Leistung, 24 junge Feuerwehrmänner u. -frauen legten die Leistungsprüfung in „Bronze“ab.

Am 29.04.2016 bestanden 24 Kameraden/innen unter den Augen von KBR Anton Bögl und KBI Peter Häberl die Leistungsprüfung „Löschen“ in Sindlbach.

Nach vielen Übungseinheiten mit den fünf Ausbildern wurde die Prüfung in drei Gruppen abgehalten und mit Bravur bestanden.

KBI Häberl bedankte sich bei den vielen Jugendlichen für die erbrachte Leistung und sprach von einer einmaligen Leistung, wenn in einer Feuerwehr 24 Kameraden/innen das bronzene Abzeichen ablegen.

Gemeinschaftsübung in Möning

 

Am 15. April 2016 fand in Möning eine Gemeinschaftsübung der Patenwehren statt. Angenommen wurde ein Brand in der Grundschule Möning. Der Aufbau der Wasserversorgung und der Löschangriff wurden sehr professionell durchgeführt. Nach der Einsatzbesprechung im Feuerwehrhaus wurde beschlossen jährlich eine Übung abzuhalten um die kameradschaftlichen Beziehungen weiterhin zu festigen.

Rama dama 2016

Auch dieses Jahr lief unsere Umweltaktion Rama dama, bei der wir unsere schöne Landschaft, von den sorglos weggeworfenen Müll einiger Zeitgenossen befreiten.
Insgesamt sind wir 25 Personen gewesen, davon 15 Feuerwehrjugendliche.
An Vereinen war der OGV, FCS, Jugendtreff und die Feuerwehr beteiligt.
Gedauert hats von 17:30 Uhr bis ca. 19:30 Uhr mit anschließender Brotzeit
im FFW-Haus.

66 junge Feuerwehrler bestanden Truppausbildung

Teil I

Vom 12.01. bis 23.02.16 fand im Feuerwehrzentrum Berg die Modulare Truppausbildung statt.

 

Unter den Augen von KBI Häberl, KBM Klein und den Kommandanten der Wehren wurde am 23.02. die Prüfung abgelegt. Danach konnte Bürgermeister Helmut Himmler allen 66 Teilnehmern zum bestandenen Truppmann/frau gratulieren.

 

Die Teilnehmer kamen von den Wehren aus Berg (15), Hausheim (6), Loderbach (6), Oberölsbach (10), Stöckelsberg (10) und Sindlbach (19).

 

Fasching 2016

 

Beim Dorffasching des FC Sindlbach waren wir natürlich auch mit dabei. Mit unserer Verkleidung holten wir den ersten Preis bei der Maskenprämierung vor den Kinder Schoko-Bons und einer Gruppe Schnecken.Unseren Sieg feierten wir ausgelassen bis in die frühen Morgenstunden.

 

 

Rauchdemohaus der Freiwilligen Feuerwehr Sindlbach

 

Im April 2015 wurde von der Vorstandschaft beschlossen in die Brandschutzerziehung zu investieren.

Nach reichlichen Überlegungen kamen wir zu den Entschluss, ein Rauchdemohaus von der Firma Bals Brandschutz anzuschaffen.

Am 19. Juli konnten wir das in Handarbeit gefertigte Haus, in Menden im Sauerland abholen.

Beim jährlichen Besuch der 3. Klasse, der Sindlbacher Grundschule bei unserer Feuerwehr, konnten wir unsere neue Errungenschaft gleich vorführen.

Den Kindern wurde an Hand von Rauchsimulationen das richtige Verhalten bei einen Brandfall veranschaulicht. Welche Folgen geöffnete Türen im Brandfall haben können und wie wichtig installierte Rauchmelder in Häusern sind.

Nach dem Unterricht waren wir alle begeistert, mit welcher Interesse die Kinder bei der Sache waren.

Die Verantwortlichen unserer Feuerwehr sind der Meinung, das Geld wurde sinnvoll investiert und können das Rauchdemohaus nur weiterempfehlen.

 

 

Christbaum am Dorfplatz

Wie jedes Jahr stellten wir den Christbaum in unserer Dorfmitte auf und schmückten ihn mit Lichterketten und Christbaumkugeln.

Der schöne Baum stammt wie letztes Jahr aus dem Garten der Familie Lehmeier, die neuen Kugeln wurden von der Bäckerei Vogt gespendet. Die Firma Kreuzer stellte den Kran zur Aufrichtung des Baumes zur Verfügung und die Firma Wittmann sorgte für den elektrischen Anschluss.

 

 

Großübung der Gemeindefeuerwehren

Am Samstag 17.10.15 fand eine Großübung der Feuerwehren Berg, Sindlbach, Oberölsbach, Stöckelsberg, Hausheim und Loderbach beim Reitstall Eichenhof in der Waller Straße statt.

Um 15:00 Uhr wurden die Feuerwehren über Digitalfunk alarmiert.

Unter der Leitung der UG-ÖEL wurden zwei Schlauchstrecken (500 m) parallel von der Schwarzach zum Pferdegestüt verlegt.

Großes Lob gab es von den Verantwortlichen für die gute Zusammenarbeit der 60 Feuerwehrleute.

 

Jugendleistungsabzeichen

Bayrisches Jugendleistungsabzeichen 2015

Am 25.09.2015 traten 13 Jugendliche unserer Feuerwehr zum Jugendleistungsabzeichen in Lauterhofen an. Dort mussten sie in mehr als 9 Disziplinen ihr Können beweisen. Es galt unter anderem eine insgesamt 90 Meter lange C-Leitung innerhalb von 55 Sekunden zu kuppeln, sowie mit zwei Trupps eine Saugleitung zu verbinden. Nach den praktischen Prüfungen musste zusätzlich noch ein Theorietest absolviert werden. Mit Bravur bestanden alle Jugendlichen und erhielten somit das Abzeichen, das sie in Zukunft während ihrer gesamten Feuerwehrlaufbahn an der Uniform tragen dürfen.

 

Zusätzlich wurde noch die Jugendflamme Stufe 1 von allen erfolgreich abgeschlossen. Hierfür mussten neben den Bestandteilen eines Notrufes, sowie der Lokalisierung eines Unterflurhydranten noch zwei weiter Knöten erlernt werden.

 

Nach getaner Leistung wurden die Jugendlichen und Schiedsrichter durch die Feuerwehr Lauterhofen mit Pizza und Getränken im Feuerwehrhaus verpflegt. Dafür nochmals herzlichen Dank!

 

Übung mit Litzlohe und Deinschwang am 18.09.2015

Unsere alljährliche Gemeinschaftsübung mit Litzlohe und Deinschwang fand heuer wieder in Sindlbach bzw. Bischberg statt.

Angenommener Brand einer Abbundhalle in Bischberg, die Halle befindet sich am Ortsrand von Bischberg und die nächsten Hydranten sind ca. 250 m entfernt und es ist auch kein offenes Gewässer in der Nähe. Es mussten also zwei B-Leitungen mit 240 m verlegt werden.
Fazit: Es ist genügend Wasser für vier C- und zwei B-Strahlrohre vorhanden.
Es nahmen insgesamt 22 Feuerwehrkameraden an der Übung teil, die
hervorragend ausgeführt wurde.
Die Abschlussbesprechung mit Brotzeit fand im Feuerwehrhaus Sindlbach statt.

Danke an Siegfried Brandl dass wir auf seinem Gelände die Übung abhalten durften.

 

Gaujugendzeltlager

Beim Gaujugendzeltlager der Oberpfälzer Trachtenvereine vom 01.08. bis 08.08.15 in Sindlbach, waren wir als Feuerwehr natürlich auch mit im Einsatz.

Sowohl bei der Absicherung des Kirchenzuges und der Nachtwanderung als auch beim Kinderprogramm das wir an einem Abend organisierten.

Die größte Herausforderung beim Zeltlager war für uns, nach wochenlanger Trockenheit, das Abschlussfeuerwerk am Freitag 07.08.15 das auf einer Wiese über dem Zeltlager abgefeuert wurde.

Die Woche verlief unfallfrei für alle 240 Teilnehmer, auch Dank des Einsatzes unserer Kameraden.

 

125 Jahre Freiwillige Feuerwehr Möning

Vom 12. bis 14. Juni 2015 wurde in Möning das Feuerwehrjubiläum groß gefeiert.
Als Patenverein waren wir natürlich an allen drei Tagen kräftig vertreten.
Der Samstag begann mit dem Gedenken an die Verstorbenen.
Danach bekam das neue Feuerwehrauto den kirchlichen Segen.
Gemeinsam machten wir uns auf den Weg ins Bierzelt zum Bieranstich, als Patengeschenk überreichten wir einen Fahnenmast.
Im Laufe des Abends führten unsere Festdamen mit Unterstützung der Jungs aus der Jugendfeuerwehr eine gelungene Aufführung vor.
Und natürlich ließen es sich auch die Aktiven nicht nehmen, mit einem Ständchen für das Patenkind für Kurzweile zu sorgen.Für beide Einlagen gab es viel Applaus und der Aufforderung nach einer Zugabe, kamen wir gerne nach.Am Sonntag wurde das Fest mit der Einholung des Patenvereins begonnen, um 09:30 Uhr war der Festgottesdienst mit Weihe und Übergabe der Fahnenbänder.
Um 14:00 Uhr begann der große Festzug durch Möning, der im Festzelt mit dem Fahneneinzug endete.
Um 22:30 Uhr traten wir die Heimreise an, wir danken den Möningern für diese drei schönen Festtage.



 

Ältere Berichte findet Ihr unter  -- Aktuelles  -- Archiv