Freiwillige Feuerwehr Sindlbach
image description

Eine
Gemeinschaft

für jung und alt.

image description

Wir schützen unsere Heimat...

image description

und leben unsere Traditionen.

image description

Mit bester Ausbildung...

image description

und starker Technik...

image description

Helfen und Leben retten.

Herzlich willkommen

Grüß Gott bei der Freiwilligen Feuerwehr Sindlbach.

 

Wir sind eine kleine Ortsfeuerwehr mit ca. 260 Mitgliedern im schönen Sindlbacher Tal bei Neumarkt i.d. Opf.

 

Bei uns wird nicht nur Brandschutz groß geschrieben, sondern wir kümmern uns auch um das gemeine Wohl und das Brauchtum.

Aktuelle Termine

19.04.2024
19:00 Uhr
Haimburg
Übung Absturzsicherung, Drohne und Sanitäter
24.04.2024
19:00 Uhr
Sindlbach
Übung Atemschutz
02.05.2024
19:00 Uhr
Neumarkt
Übung Atemschutz

Notruf

Feuerwehr 112
Polizei 110

 

Die Sindlbacher Feuerwehr ist für Sie täglich 24 Stunden, 365 Tage im Jahr in Bereitschaft und das schon seit über 130 Jahren.

 

Weitere Informationen zum Absetzen eines Notrufs

Ramadama 2024

Am 12.04.24 haben die Sindlbacher Vereine wieder die Fluren unserer Altgemeinde im Rahmen der jährlichen Rama Dama Action aufgeräumt. Anschließend wurden die insgesamt 35 fleißigen Helfer mit Leberkäsesemmeln belohnt.

Vorstellung BOS-Drohne // Teil 2

Seit Oktober 2023 ist die Feuerwehr Sindlbach im Besitz einer BOS-Drohne. Mit einem FAQ möchten wir häufig gestellte Fragen beantworten und die Drohne vorstellen.

 

Kann die Drohne bei jedem Wetter fliegen?

  • Regenfest (IP54)
  • Windgeschwindigkeiten bis 45 km/h
  • Temperaturen zwischen -20°C und +50°C

 

Darf die Drohne über Wohnhäuser fliegen?

  • Drohnen dürfen nicht über Wohngrundstücke, Menschenansammlungen oder in Flugverbotszonen wie z.B. Flughäfen oder Truppenübungsplätze fliegen.
  • Ausnahme bildet der Einsatzfall, bei dem nach Verhältnismäßigkeit entschieden, jedoch keine Genehmigung eingeholt werden muss.

 

Wird die Flugroute aufgezeichnet?

  • Flugroute wird aufgezeichnet und kann auf der Fernsteuerung eingesehen werden.
  • Drohne wird durch das Luftfahrt-Bundesamt überwacht.
  • Flugbuch muss von der Feuerwehr Sindlbach geführt werden.

 

Kann die Drohne in Gebäude sehen? 

  • Drohne kann nicht in Gebäude sehen, da Wärmebildkamera lediglich die Oberflächentemperatur registriert.

 

Wie viele Rehkitze werden vor Mäharbeiten gefunden? 

  • Wir haben noch keine Erfahrung, weil Rehkitz-Suche erst im Frühjahr 2024 beginnt.
  • Feuerwehr Pilsach berichtet von 30 Rehkitzen auf 150 Hektar. (1 Hektar ≈ 1 Fußballplatz) 

 

Welche Zusatzausrüstung wurde seit Oktober 2023 durch Spenden organisiert? 

  • Schrank zu Aufbewahrung der Drohne im Feuerwehrhaus
  • 42" Bildschirm inkl. Transport-Tasche
  • Bildschirmhalterung (Stativ)
  • Funkübertragung von Fernbedienung zum Bildschirm
  • Haltegurt für die Fernbedienung
  • Faltpavillon

 

Kann man sich die Drohne ansehen?

  • Feuerwehr Sindlbach wird die Drohne beim Sommerfest vorstellen.
  • Bei Übungsflügen oder der Rehkitzrettung darf natürlich beobachtet und gefragt werden.

 

Wie kann ich die Feuerwehr Sindlbach unterstützen?

  • Die Feuerwehr Sindlbach freut sich über Spenden um weitere Ausrüstung rund um die Drohne anzuschaffen.

Truppmannausbildung Teil 1 abgeschlossen

Zwölf Jugendliche unserer Feuerwehr nahmen an der Modularen Truppmannausbildung teil. Sie lernten in dem 73-stündigen Lehrgang die Grundlagen des Feuerwehrwesens.

Neue Atemschutzgeräteträger

Drei Feuerwehrmänner unserer Feuerwehr nahmen am ersten Atemschutzlehrgang 2024 des Lankreises Neumarkt teil. Sie lernten in dem 29-stündigen Lehrgang den richtigen Umgang mit dem Gerät, das taktische Vorgehen und Brandbekämpfung gerade in Innnenräumen.

Vorstellung BOS-Drohne // Teil 1

Seit Oktober 2023 ist die Feuerwehr Sindlbach im Besitz einer BOS-Drohne. Mit einem FAQ möchten wir häufig gestellte Fragen beantworten und die Drohne vorstellen.

 

Um welche Drohne handelt es sich?

  • DJI Matrice M30T

 

Welche Eigenschaften hat die Drohne?

  • max. Entfernung zur Fernsteuerung: 15 km
  • max. Flugzeit mit einem Akkusatz: 41 min
  • max. Flughöhe: 7000 m
  • max. Geschwindigkeit: 83 km/h 
  • 12 MP Weitwinkelkamera 
  • 48 MP Zoomkamera
  • Radiometrische Wärmebildkamera
  • Laserentfernungsmesser
  • BOS Zulassung (BOS = Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben) 

 

Wesentliche Ziele der Anschaffung?

  • Unterstützung Rehkitzrettung
  • Aufnahme als Einsatzmittel (Vereinbarung mit der Gemeinde und in Prüfung durch KBI Klein)
  • Jugendarbeit
  • Mitgliedergewinnung & Bindung

 

Wie wurde die Drohne finanziert? 

  • Freiwillige Feuerwehr Sindlbach e.V.
  • Jagdgenossenschaft Sindlbach
  • satzungsgemäße Vereinsförderung der Gemeinde Berg
  • Übernahme der BOS-Schulungskosten zur Vorbereitung als Einsatzmittel durch die Gemeinde Berg
  • Spenden aus der Bevölkerung 

 

Wer darf die Drohne fliegen? 

  • Ausgebildete BOS-Drohnenpiloten der Feuerwehr Sindlbach 

 

Wieviele BOS-Drohnenpiloten hat die Feuerwehr Sindlbach? 

  • Derzeit hat die Feuerwehr sieben ausgebildete Piloten 

 

Gibt es Feuerwehren im Landkreis die eine Drohne besitzen? 

  • Ja, die Feuerwehren aus Berching und Pilsach besitzen eine Drohne               

Sommerfest

Auch in diesem Jahr freuen wir uns auf euer kommen.

Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

Zudem erwartet die jungen Gäste neben einer Hüpfburg, ein Feuerwehr Parcours für "junge Einsatzkräfte" mit Löschangriff und Rauch Demohaus und eine Testfahrt mit unseren neuen Einsatzfahrzeugen.

Jahreshauptversammlung 2024

Herzliche Einladung zur Jahreshauptversammlung 2024

Übungen Fachbereich Drohne

Unsere Drohenpiloten haben schon einige Übungsstunden bei Tag und Nacht durchgeführt, damit der Rehkitzrettung im Frühjahr nichts mehr im Wege steht.

Schneebar 20.01.2024

Auch in diesem Jahr findet wieder unsere Schneebar statt. Auch ohne Schnee ;-)

Christbaumverkauf 2023

Auch dieses Jahr organisierten wir wieder einen Christbaumverkauf am Feuerwehrhaus. Dieser wurde wie auch die letzten Jahre von der Bevölkerung der Gemeinde Berg hervorragend angenommen. Wir bedanken uns bei allen Käufern/-innen sowie bei unseren Helfern/-innen und besonders bei unserer Jugendfeuerwehr für die fleißige Unterstützung.

Hydrantendienst / Drohnenvorstellung

Nach dem jahrlichen Hydrantendienst wurde als besonderer Höhepunkt die Feuerwehrdrohne vorgestellt

Christbaum aufstellen

Alle Jahre wieder stellen wir den Christbaum in unserer Dorfmitte auf.

Dieses Jahr mit neuer LED-Lichterkette

Besuch Grundschule Sindlbach / 14.07.2023

Ein besonderes Szenario bot sich den Teilnehmern der Übung in der Grundschule Sindlbach.

Die Schüler staunten nicht schlecht, als beim Probealarm die echten Einsatzkräfte der Sindlbacher Wehr mit Atemschutz ins Gebäude einrückten und hier einen kompletten Innenangriff simulierten.

Nach dem Einsatz der 14 Kameraden mit 2 Einsatzfahrzeugen wurden die Schüler noch über richtiges Verhalten im Brandfall geschult.

Da neben den Schülern auch die Einsatzkräfte von solch einer Übung profitieren, wird diese als fester Bestandteil in den Übungsplan übernommen.

29.11.2023

Sommerfest / 25.06.2023

Fester Bestandteil der Öffentlichkeitsarbeit ist mittlerweile das Sommerfest geworden.

Am Sonntag den 25.06. konnten die vielen Besucher bei strahlendem Sonnenschein einiges erleben.

Die jungen Gäste erwartete neben einer Hüpfburg, ein Feuerwehr Parcours für "junge Einsatzkräfte" mit Löschangriff und Rauch Demohaus und eine Testfahrt mit unseren neuen Einsatzfahrzeugen.

Auch für das leibliche Wohl war bestens gesorgt. Neben Grillspezialitäten wurde erstmals auch ein Cevapcici Bürger angeboten, der reisenden Absatz fand.

Bei gemütlichem Zusammensein konnten auch neue Mitglieder geworben werden.

Besonders freute uns der Besuch von vielen jungen Familien und die Dauer des Festes bis in die Abendstunden zeugt von einer intakten Dorfgemeinschaft.

Info Abend "Mobile Retter" / 08.05.2023

29.11.2023

Neue Einsatzkleidung

Alle Atemschutzträger haben am 23.03.2021 eine neue Einsatzkleidung erhalten. Insgesamt wurden 12 Jacken und Hosen beschafft, die sich optisch und technisch deutlich von den Vorgängermodellen unterscheiden. Die rote Farbe, sowie die Reflektionsstreifen erhöhen die Sichtbarkeit bei Nachteinsätzen. Durch verbesserte Materialien sind unsere Kameraden nun im Innenangriff unter PA besser vor Hitzeeinwirkungen geschützt.

 

Christbaumverkauf 2019

Auch dieses Jahr wieder, organisierten wir am 2. Adventssamstag  wieder einen Christbaumverkauf am Feuerwehrhaus. Dieser wurde wie auch im letzten Jahr von der Bevölkerung der Gemeinde Berg hervorragend angenommen. Wir bedanken uns bei allen Käufern/-innen sowie bei unseren Helfern/-innen und besonders bei unserer Jugendfeuerwehr für die fleißige Unterstützung. Wir haben bereits für nächstes Jahr wieder einen Christbaumverkauf geplant.

Christbaum 2019

Alle Jahre wieder stellen wir den Christbaum in unserer Dorfmitte auf und schmückten ihn mit Christbaumkugeln und Lichterketten.

Wissenstest in Berg

Auch dieses Jahr waren wir wieder mit unserer Jugend beim
Wissenstest in Berg dabei.
18 Jugendliche unserer Feuerwehr bestanden den Test erfolgreich.

Wir gratulieren allen Teilnehmern/innen!

Leistungsprüfung 2019

Am 18.Oktober legten 16 Kameraden/innen von der FF Sindlbach und ein Kamerad von der FF Berg erfolgreich die Leistungsprüfung in “Löschen” ab.

Abgelegt wurden die Leistungsabzeichen „ Bronze“ 12x und viermal „Gold in Grün“.

Als Schiedsrichter fungierten KBM Joachim Klein aus Berg, Herbert Götz aus Berg und Leo Moosburger aus Pettenhofen.

Richtfest beim Anbau des Feuerwehrhauses

Am 20.07. konnte das Richtfest für unseren Anbei gefeiert werden. Nach mehr als 500 freiwilligen Arbeitsstunden war es nun endlich soweit der Anbau in Holzständerbauweise steht und es konnte gefeiert werden.

Bürgermeister Helmut Himmler, 1 Vorstand Paul Hartmann und Kdt. Christian Fügl bedanken sich bei allen Helfern für ihr Engagement und hoffen auf weitere tatkräftige Unterstützung.

Gemeinschaftsübung mit unserem Patenkind

Die diesjährige Gemeinschaftsübung mit unserem Patenkind der FF Möning fand heuer wieder in Sindlbach statt. Als Übungsszenario diente eine Feldscheune, die in Flammen stand und in der sich eine verletzte Person befand.Wie immer klappte die Zusammenarbeit der beiden Feuerwehren hervorragend und auch das Kameradschaftliche kam nicht zu kurz.

Josef Merz wurde verabschiedet

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung verabschiedeten wir unseren langjährigen Gruppenführer Josef Merz, der dieses Amt aus beruflichen Gründen nicht mehr ausüben kann.
Wir danken Josef für sein langjähriges Engagement.

Absturzsicherer übten in Berg

 

Die Absturzsicherer der Feuerwehren aus Berg, Loderbach und Sindlbach übten am Bauhof der Gemeinde Berg.
Es wurden drei Szenarien geübt, zum einen das waag- u. senkrechte Auf- und Abseilen von Verletzten mit der Schleifkorbtrage.
Das Sichern einer Person auf einer Leiter und das Sichern und Vorsteigen eines Kameraden beim Stapeln und gleichzeitigen hochklettern von Getränkekisten.

Schneebar 2019

Bei bestem Wetter und guten Schneeverhältnissen, fand die diesjährige
Schneebar statt.
Die Erwachsenen vergnügten sich an der Bar und die Kinder tobten sich am beleuchteten Schlittenhügel aus, so war diese Veranstaltung wieder ein voller Erfolg.

Jugendübung: Erste Hilfe und Defibrillator

Neben den klassischen Fertigkeiten im Feuerwehrdienst umfasst die modulare Truppmannausbildung auch den Bereich der ersten Hilfe. Aus diesem Grund fand am Freitag den 25.01.19 eine Wiederholungsübung mit der Jugendgruppe 2016 zu diesem Thema statt.

 

An diesem Abend wurden Grundlagen wie die stabile Seitenlage, Reanimation und die Betreuung von verletzten Personen wiederholt.

Zusätzlich wurde unserer Jugend die Funktionsweise des neuen Defibrillators vorgestellt und seine Einsatzgebiete erläutert.

 

Herzlichen Dank an Kerstin und Paul für den lehrreichen Abend.

Defi am Pfarrheim in Sindlbach

Auf Initiative der Feuerwehr wurde ein Defibrillator angeschafft und in der Dorfmitte am Pfarrheim angebracht, ermöglicht durch die Spende eines Feuerwehrkameraden. Herzlichen Dank!
Dies ist der zweite Defi in Sindlbach, nachdem der FC Sindlbach bereits am Sportheim einen angebracht hatte. Herzlichen Dank auch an unseren Sportverein.

Achtung ! Waldbesitzer der Gemeinde Berg

Das Verbrennen von Reisig im Wald muss bei der Gemeindeverwaltung gemeldet werden. Mit Angabe der Adresse, Flurnummer und des Zeitraums des Verbrennens. Ansonsten muss bei einem Fehlalarm der Waldbesitzer für die Kosten des Einsatzes aufkommen. Weitere Infos zu aktuellen Vorschriften finden Sie hier.

 

Rauchdemohaus der Freiwilligen Feuerwehr Sindlbach

 

Im April 2015 wurde von der Vorstandschaft beschlossen in die Brandschutzerziehung zu investieren.

Nach reichlichen Überlegungen kamen wir zu den Entschluss, ein Rauchdemohaus von der Firma Bals Brandschutz anzuschaffen.

Am 19. Juli konnten wir das in Handarbeit gefertigte Haus, in Menden im Sauerland abholen.

Beim jährlichen Besuch der 3. Klasse, der Sindlbacher Grundschule bei unserer Feuerwehr, konnten wir unsere neue Errungenschaft gleich vorführen.

Den Kindern wurde an Hand von Rauchsimulationen das richtige Verhalten bei einen Brandfall veranschaulicht. Welche Folgen geöffnete Türen im Brandfall haben können und wie wichtig installierte Rauchmelder in Häusern sind.

Nach dem Unterricht waren wir alle begeistert, mit welcher Interesse die Kinder bei der Sache waren.

Die Verantwortlichen unserer Feuerwehr sind der Meinung, das Geld wurde sinnvoll investiert und können das Rauchdemohaus nur weiterempfehlen.

 

 

Ältere Berichte findet Ihr unter  -- Aktuelles  -- Archiv